• Günstige Preise - PayPal check out
  • Große Auswahl
  • Schnelle Lieferung
  • Versandkosten 1,99 - 4,99€ / Versandkostenfrei ab 59 €
  • kundenservice@haushaltswaren-kurzwaren.de
  • Günstige Preise - PayPal check out
  • Große Auswahl
  • Schnelle Lieferung
  • Versandkosten 1,99 - 4,99€ / Versandkostenfrei ab 59 €
  • kundenservice@haushaltswaren-kurzwaren.de

Nadeln

Sortieren nach:

Zurück zu Übersicht

Welche Nadel für welchen Stoff benutzen?.

Es ist sehr wichtig, dass die Art der Nadeln und die Dickte / Stärke der Nadel mit der Art des Stoffes und der Dicke der Lagen übereinkommen.

Die Meisten Menschen sagen eine Nadeln ist eine Nadel aber das stimmt nicht. Es gibt ein großen Unterschied zwischen Nähmaschinennadeln und deren verschiedenen Arten.

Wir sprechen da noch nicht über die verschiedenen Dicken / Stärken der Nadeln. Es ist wichtig, die Art und dickte der Nadeln anzupassen an den Stoff und die Garne, die man benutzt. Gewöhnlicher weise wird eine Nadeln benutzt die in der Nähmaschine ist, bis die Nadeln kaputt geht, aber Nähmaschine-Nadeln verschleißen und müssen auswechselt werden. Durch den Gebrauch wird die Spitze stumpf und die Nadel kann sich verbiegen durch das nähen über die Stecknadeln. Die allgemeine Regel lautet, dass eine Nadeln nach ca. 8 Stunden Nähen auswechselt soll und bei jedem neuen Projekt an Stoff und Dicke des zu verarbeitenden Materials angepasst werden muss.

Was müssen Sie Beachten:

Je Feiner der Stoff desto Dünner die Nadel Stärke: 60, 70, 80

Je Derber oder mehr Lagen desto Dicker die Nadel Stärke : 90, 100, 110

Unterschiedlich angeschliffene Spitze: Leder, Jersey, Stretch , Jeans so gleitet die Nähmaschinennadel leichter durch den Stoff

Wählen Sie die richtige Dicke / Stärke der Nadeln auf Basis von Garn, Type Stoff und menge der übereinanderliegenden Lagen an Stoffen. Das Ziel ist die Nadeln so leicht wie möglich ist durch den Stoff zu lassen, ohne dass dabei dem Stoff beschädigt oder abbricht.

Auch wollen Sie natürlich nicht, dass die Nähmaschinennadeln Löcher in dem Stoff macht, dazu nimmt man am besten Nähmaschinennadeln direkt für den Stoff den sie verwenden wollen, mit Unterschiedlich angeschliffenen Spitzen, Leder, Jersey, Stretch , Jeans gleitet die Nähmaschinennadel leichter durch den Stoff.

Wir haben auch super Handnähnadeln mit und ohne Spitze und verschiedenen Öhr Größen, für die verschiedensten Näharbeiten, und zum leichteren Einführen des Garns unsere Einfädelhilfen / Nadeleinfädler